Vegan Essen gehen in Berlin, aber richtig!!

Vegan Food Berlin
Vegan Food Berlin

Nachdem uns Maredo nun offenbart hat, dass Tofu schwules Fleisch wäre, bin ich umso glücklicher, dass ich da nie hingegangen bin.

Wozu auch? Es gibt unglaublich leckere vegetarische/vegane Alternativen überall in der Stadt.
Anfangen möchte ich mit meinen Favoriten im Kiez:

seit Langem gehe ich nun dahin und bin immer wieder entzückt von der Geschmacksvielfalt. Hier kann auch der knappe Studentengeldbeutel ran. Es gibt knusprige Naans aus dem Lehmofen, knackige Salatvariationen und meinen Favorit: Teriyaki Tofu. Hingehen, hinsetzen und einfach mal was Gutes essen. Ach ja, zum schauen gibt es in der Kastanienallee sowieso immer was. Seien es überhippe auf Fixies oder der Tramfahrer der an der Kreuzung manuell die Weiche umstellen muss  ( dit is Baalin)

 

wenn ihr 400m gelaufen seid und Lust auf was Süßes habt, könnt ihr gleich bei Majas Deli vorbeischauen. Für diejenigen die gleich wieder Hunger haben gibt es Herzhaftes wir Currys und Suppen. Für alle anderen gibt’s prächtige Kuchenkreationen, yeah! ( und was für einen). Alles schick, alles vegan.

Burger
Also Grossstadtgourmet kommt man im Augenblick an Burgern nicht vorbei. Es gibt sie überall. Im Friedrichshain führte die Burgerdichte sogar dazu, dass der McD zumachen musste…
Ich würde euch gerne 3 Burgerbrutzler ans herzlegen:

  • YOYO  ( Gärtnerstrasse 27)

hier findet ihr ein riesiges Angebot an Burgern mit verschiedensten  Bratlingen. Alternativ findet man hier auch Pizzas und Spätzle und Wraps – alles vegan natürlich.  Die Atmosphäre erinnert ein wenig an Voküs, man darf sich also an Hunden nicht wirklich stören. Lecker ist es allemal. Definitiv mein Liebling in Friedrichshain. Vergesst bitte nicht die Fritten zu versuchen!

Ein Kleinod , umgeben von Dönerläden.
Leckere Burger! Ähnliche Speisekarte wie das YOYO, allerdings ist der Laden insgesamt aufgeräumter. Mein tip, Burger mitnehmen und im Görli essen, ist quasi gegenüber.

im Grunde nicht unbedingt ein Laden in dem man gute Veggieburger erwarten würde. Leider kann ich euch nicht aus erster Hand berichten wie die Burger sind, da ich nie in den Laden gehe. Mein Musikgeschmack divergiert doch ganz entschieden von dem Programm des Whitetrash. Allerdings wurde mir aus vertraulicher Quelle zugetragen, dass die Burger da sich sehen lassen können.
Zu aller Letzt möchte ich euch auch auf die Möglichkeit des veganen Einkauf aufmerksam machen. Unweit des Hostel in Prenzlauer Berg (Schivelbeiner Straße 34) gibt es einen veganen Supermarkt, falls ihr in unserer Küche selbst kochen möchtet.
Bitte verzeihet mir die Tippfehler, ich habe Hunger bekommen und muss jetzt unbedingt los….

Leave a Reply

Your email address will not be published.